Coronavirus und seine möglichen arbeitsrechtlichen Folgen

Informationen und Stellungnahme des Gesa

Wir als Gesamtausschuss haben Ihnen ein paar Informationen zusammengestellt, die Ihnen in Ihrer Arbeit in der Mitarbeitervertretung in Zeiten des Coronavirus helfen können. Sie finden hier Rundschreiben der westfälischen Landeskirche, eine Presseinformation von ver.di sowie eine Fachempfehlung vom Ministerium für Kinder, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen und eine Stellungnahme von uns zur Kurzarbeit.

Ein wichtiger Hinweis noch: Voraussetzung für Kurzarbeit ist eine Dienstvereinbarung zwischen Dienststellenleitung und Mitarbeitervertretung. Da bei Kurzarbeit die Sozialabgaben von den zuständigen Arbeitsagenturen übernommen werden, sollte der Dienstgeber das Kurzarbeitergeld als freiwillige Leistung in Höhe des Betrages der Sozialabgaben aufstocken.
 

Stellungnahme des Gesa zu Kurzarbeit

Rundschreiben Nr. 11 der EKvW - Corona und Arbeitsrecht

Rundschreiben Nr. 13 der EKvW - Kurzarbeit

Rundschreiben Nr. 14 der EKvW - Sicherheit der Arbeitsfähigkeit der Mitarbeitervertretungen

Presseinformation von ver.di - Schutz in OGS und Kitas

Fachempfehlung Nr.10 Aktualisierung Personaleinsatz nach RKI Empfehlung